Frau
Frau

Kontakt

Marlies Heining

Telefon

0049 171 2016785

 

Kontaktformular

Fotobuch

La Gomera - Gomera Gomero Gomerón

Reif für die Insel?

Reif für eine Aus-Zeit?

Lust auf Natur, aber noch kein Ziel für den nächsten Urlaub?

In dem Fall könnte La Gomera - die zweitkleinste unter den Kanarischen Inseln - genau DIE Lösung sein :-) 

Schauen Sie doch mal vorbei!

Fotobuch mit Erklärungen

von

A wie "Dem Alltag entfliehen"

bis

Z wie "Zwischendurch am Wegesrand entdeckt"

Bei dem vorliegenden Buch über La Gomera handelt es sich weder um ein Sachbuch noch um einen Reiseführer, es ist kein Bildband, keine wissenschaftliche Abhandlung, kein Liebes- oder Abenteuerroman, kein historischer- oder Science Fiction-Roman, kein Natur- oder Pflanzenführer, kein Märchen- oder Sagenbuch - und es legt auch keinen Wert auf Vollständigkeit. 

 

Das Buch enthält eine Sammlung von Impressionen und Informationen - und zahlreichen Fotos -, die ich im Laufe der vielen Wochen, die ich auf dieser Insel verbringen durfte, gefunden und aufgenommen und in Form eines ganz persönlichen Insel-ABCs zusammengetragen habe.

 

Werden beim Lesen Erinnerungen wach? Lässt es den Betrachter die Gipfel und Täler, die sich beim ersten Insel-Besuch im Passatnebel versteckt hielten, in neuem / anderen Licht erscheinen? Entdeckt er die Insel neu?

Ermöglicht es dem Leser eine erste "kleine Auszeit" :-) ?

 

La Gomera liegt westlich von Nordafrika. Politisch gehört die Insel zu Spanien, das Klima entspricht dem des nordafrikanischen Kontinents: Auf der Insel herrscht "ewiger Frühling", sodass der Wanderer das ganze Jahr auf Entdeckungstour durch die Insel gehen kann.

Im Herzen fühlt sich der Gomero eng mit dem südamerikanischen Kontinent verbunden, was sich nicht nur in der Musik, sondern auch in der Sprache widerspiegelt: Der Autobus zum Beispiel ist nicht - wie im Spanischen - "el autobus", sondern - wie in Lateinamerika - "la guagua".

 

La Gomera im Sonnenuntergang (von Teneriffa aus gesehen)

Zu erreichen ist La Gomera zunächst mit dem Flieger (Teneriffa Süd), bevor es dann mit der Fähre (Fred Olsen und/oder Armas) bis nach San Sebastián de La Gomera weitergeht.

Den Abschluss der Anreise bildet - ja nachdem, für welchen Teil der Insel sich der Besucher entschieden hat - eine ca. einstündige Autofahrt über eine einzige Kurve, die sich in unzähligen Windungen über die gesamte Insel schlängelt :-)

Am Roque Agando vorbei nach San Sebastián
Taguluche
Straße nach Valle Gran Rey
Playa del Ingles / Valle Gran Rey
Am Wegesrand entdeckt: von Epina nach Vallehermoso
Rote Wand (im Hintergrund: Teneriffa)
Teneriffa von der Roten Wand aus gesehen
Ein Gespenst im Garajonay :-)
Ziegen im Barranco de Guarimiar
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Marlies Heining